Das Beste kommt... persönlich!

Das Beste kommt… persönlich!

Wir bei Antweiler Zahntechnik gehören zu den vorsichtigen und kritischen Menschen, die die Entwicklung der Corona-Pandemie aufmerksam verfolgen, die Situation für unser Dentallabor und unsere Zahnärzte rund um Karlsruhe sachlich und fortlaufend bewerten und dann unsere Entscheidungen im Umgang mit Mitarbeitern und Kunden treffen. Ruhig und gewissenhaft. Überlegt und im Zusammenspiel zwischen allen handelnden Personen. In den letzten Wochen sind die Ampeln von Kontaktverbot auf ein vorsichtiges Miteinander gesprungen, was uns nicht nur persönlich sehr gefällt, sondern auch beruflich Auswirkungen hat. Den Antweiler-Maßnahmenkatalog zur Eindämmung von COVID-19, den wir im April veröffentlicht haben, durften wir also lockern. Nun kommt das Beste, unser Service, wieder persönlich zu Ihnen.

Service vor Ort wieder verfügbar!

Die größte Änderung im Umgang miteinander betrifft das Kernthema von Antweiler Zahntechnik: Kundenorientierung und Service. Wir haben unser selbst auferlegtes Besuchsverbot in den Praxen unserer Kunden aufgehoben und stehen jetzt, fast wie gewohnt, für alle unsere Serviceleistungen vor Ort wieder zur Verfügung. Egal ob Farbnahme, Zahnersatzberatung, Zahnersatzplanung, Einroben, Eingliederungen oder die persönliche Begleitung bei komplexen Arbeiten, wir kommen wieder in Ihre Praxis. Fast wie gewohnt? Natürlich achten wir weiterhin auf Mindestabstände, tragen Mund- und Nasenschutz, waschen und desinfizieren Hände und verhalten uns grundsätzlich vorsichtig. Schließlich fühlen wir uns der Eindämmung des Coronavirus nach wie vor verpflichtet.

Service im Labor reaktiviert!

Die selben Regeln gelten auch für unsere Services im Labor, denn wir empfangen nun auch wieder Patienten in unseren Räumlichkeiten im Technologiepark Karlsruhe. ZE-Nachsorge, Farbnahme oder Patienteninformation sind nun kein Problem mehr. Entsprechende Verhaltenshinweise für Patienten haben wir gut sichtbar angebracht und weisen selbstverständlich auch persönlich darauf hin. D.h., dass in Sachen Kundenorientierung und Service der Stand vor Corona wieder erreicht ist, nur eben mit ein paar wichtigen Verhaltensregeln.

Hol- und Bringservice richtet sich nach Ihren Vorgaben

Unser Hol- und Bringdienst on demand, den Sie rufen, wenn Sie ihn brauchen, ist auch weiterhin mit Mundschutz unterwegs und achtet bei der Übergabe auf desinfizierte Hände. Auch die Einführung von Ablageorten für Arbeiten, die abzuholen oder zu bringen sind, behalten wir für die kontaktlose Übergabe gerne und auf Wunsch bei. Selbstverständlich werden die ausgelieferten Arbeiten im Labor desinfiziert und in Labortüten fest verschlossen, so dass selbst eine unwahrscheinliche Virusübertragung auf diesem Weg gänzlich ausgeschlossen werden kann.

Verhaltensmaßnahmen im Labor unverändert

Innerbetrieblich halten wir weitestgehend an den Maßnahmen fest, die wir in der Hochphase der Corona-Pandemie festgelegt haben. Oberste Priorität hat die Herstellung und Lieferung unseres Zahnersatzes für unsere Zahnarztpraxen, ein Ausfall von Zahntechnikern wäre menschlich und beruflich kontraproduktiv. Diese Maßnahmen haben sich seit Wochen bewährt und stoßen auch bei jedem Mitarbeiter der Antweiler Zahntechnik auf Verständnis. Beruflich und persönlich. Zu den Maßnahmen gehören beispielsweise Handhygiene und das Einhalten von Mindestabständen, sowohl am Arbeitsplatz, als auch in den Pausenzeiten.

Wir tragen weiterhin unseren Teil dazu bei, dass Sie trotz der Einschränkungen durch Corona ungehindert mit Zahnersatz aus dem Hause Antweiler versorgt werden können. Die Lockerungen bei den Services vor Ort und im Labor begrüßen wir sehr und freuen uns wieder auf den persönlichen Austausch mit Ihnen. Das Beste kommt eben persönlich.

Bleiben Sie weiterhin gesund!

Ihre Pamela Antweiler, ZTM

Share this post

Share on print
Share on email